Search Contact Home

Mühlen Sohn überzeugt mit „Made in Germany“ auf der Messe SinoCorrugated South


Mühlen Sohn auf der SinoCorrugated South 2014

April 2014.

Die SinoCorrugated South ist 2014 die wichtigste Messe für Verpackungs- und Wellpappenprodukte im asiatisch-pazifischen Raum – eine Ausstellungsfläche von über 60.000 Quadratmeter, mehr als 600 Aussteller und rund 26.000 Besucher sprechen für sich. Vom 10. bis 12. April 2014 präsentierte Mühlen Sohn sein Produktspektrum auf dieser Messe im chinesischen Guangdong Modern International Exhibition Center und überzeugte mit seiner Qualität „Made in Germany“.


Auf der Messe war Mühlen Sohn mit seinem kompletten chinesischen Vertriebsteam vertreten, bestehend aus acht Mitarbeitern, die jeweils unterschiedliche Provinzen in China betreuen. Und das mit Erfolg: der weltweit führende Hersteller von Wellpappengurten schloss auf der Messe direkt einen Vertrag mit einer chinesischen Gruppe ab. Im Unterschied zu anderen Events dieser Art werden auf der SinoCorrugated South oft unmittelbare Vereinbarungen zwischen Geschäftspartnern getroffen. Gemeinsam mit den Vertriebsmitarbeitern empfingen Vertriebschef Armin Birzele sowie Melanie Vincent, General Manager von Mühlen Sohn China, die zahlreichen Besucher am Stand des Traditionsunternehmens aus Blaustein.


Mühlen Sohn gilt als Weltmarktführer für Wellpappengurte. Die Verwendung der strapazierfähigen und flexiblen Gurte bei der Produktion hat viele Vorteile. Sie sorgen für reibungslosen Transport, saubere Verklebung und schnelle Trocknung der Wellpappe. Zudem verursacht ihr Einsatz weniger Randverschnitt, wodurch Abfälle um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Mit der Gründung der Firma Mühlen Sohn China Ende 2012 kann das deutsche Traditionsunternehmen vom Wachstumspotenzial des chinesischen Marktes profitieren. Gerade in China spielen Produktivität und Performance eine wichtige Rolle. Der chinesische Markt wandelt sich zudem sehr schnell, so haben sich etwa die Anlagen der Wellpappenproduktion in den vergangenen Jahren von 1,60 Meter auf 2,50 Meter verbreitert und ihre Laufgeschwindigkeit nahm deutlich zu. „Mühlen Sohn kann hier seine langjährige Erfahrung im Wellpappensegment ausspielen und schnell auf neue Anforderungen der Branche reagieren. Das überzeugt die Kunden“, so Birzele.


Zukünftig könnte auch der indische Markt Chancen für Unternehmen aus dem Wellpappensegment bieten. Auf der SinoCorrugated South waren auffällig viele indische Delegationen vertreten. Das zweitbevölkerungsreichste Land der Welt wird nicht zuletzt aufgrund seiner räumlichen Nähe zur Volksrepublik China als aussichtsreicher Wachstumsmarkt für Wellpappenprodukte gehandelt.


Dongguan, der Austragungsort der SinoCorrugated South, liegt in der Povinz Guangdong an der südost-chinesischen Küste. Seit den 90er Jahren hat sich die mittlerweile 8,2 Millionen Einwohner große Stadt von einem Agrargebiet zu einem weltweit führenden Zentrum der verarbeitenden Industrie entwickelt. Auch in der Verpackungsindustrie sind hier in den vergangenen 30 Jahren zahlreiche Joint-Ventures entstanden, mittlerweile gibt es mehr als 4.000 Unternehmen in diesem Industriezweig.